Lernblockaden

 

Wohl jeder ist damit schon in Berührung gekommen. Entweder wir brauchen zum Lernen des Lernstoffes plötzlich doppelt so lange. Oder das Erlernen bestimmter Fähigkeiten will uns einfach nicht gelingen. Oder wir können uns für das Lernen überhaupt nicht motivieren. Es gibt unzählige unterschiedliche Formen der Lernblockade.

 

Was sind Lernblockaden?

Eine Lernblockade ist ein Zustand, der sich vielfältig äußern kann, das Ergebnis ist aber meistens gleich: Die Noten sind schlecht, das Kind hat zunehmend schlechte Laune oder es geht ihm sogar richtig schlecht. Wenn eine Lernblockade vorliegt,

dann kommt es gar nicht erst zum Lernprozess: Selbst wenn das Kind viel lernt, wird die Information nicht so verarbeitet, dass sie dann richtig wiedergegeben werden kann.

Das Fatale an Lernblockaden: Sie verstärken sich,verselbstständigen sich und nicht nur der Schulerfolg bleibt aus, sondern auch in anderen Bereichen fehlen dem

Kind Erfolgserlebnisse, denn Lernen müssen die Kinder überall – ob in der Schule oder bei der freiwilligen Jugendfeuerwehr.

Lernblockaden – die unbekannten Notenkiller

Während Prüfungsangst erst in der konkreten Situation der Schularbeit eintritt, treten Lernblockaden schon vorher auf.

Das bedeutet konkret: Das Kind lernt, kann aber die Informationen nicht richtig verarbeiten, also auch später nicht abrufen – schlechte Zensuren sind die Folge. 

 

Lernblockaden haben vielfältige Ursachen

Genauso vielfältig sind die Ursachen dafür. Alle Lernblockaden haben jedoch eine Gemeinsamkeit:

Je intensiver wir versuchen, etwas zu lernen, desto weniger funktioniert es.  Doch es gibt einige Möglichkeiten, Lernblockaden zu überwinden.

 

Was kann ich dazu beitragen, um meine Stärken zu fördern? Was kann ich dazu beitragen, um meine Schwächen zu beheben, um sie zu lösen? Wie finde ich wieder in meine Mitte, in meinen ursprünglichen Seinszustand? 

Worauf sollte ich besonders acht geben? Welche Fähigkeiten habe ich? Was ist momentan für mich wichtig? Was hindert mich jedoch meine Fähigkeiten umzusetzen? Welche Gedankenmuster hindern mich am Weiterkommen? Wo liegen meine Blockaden, und mit welchen Affirmationen kann ich diese lösen? Mit was sollte ich mich umgeben, um mich besser positiv zu energetisieren, um mich emotional wieder in meinen Einklang bringen zu können? Was hat Priorität? 

 

  •  Lernblockaden lösen 
  • gelerntes Wissen einfach, leicht und jederzeit wieder abrufbar 
  •  Stressreduzierung 
  •  Leistung aktivieren und erhöhen 
  • mehr Sicherheit und Selbstvertrauen 
  • Stress besonders bei Prüfungen; Test usw. minimieren, um sich dem Wesentlichen widmen zu können. 
  • Gemeinschaft untereinander stärken 
  • An- und Aufgenommen unter den Mitschülern/ Studenten, Arbeitskollegen 
  •  positiver Umgang mit meinen Mitmenschen 
  • Selbstbewusstseinssteigerung bei Reden z.B. Referat; Vorträgen,… 
  • Selbstvertrauen